Hinweis: Um die korrekte Darstellung der Seite zu erhalten, müssen Sie beim Drucken die Hintergrundgrafiken erlauben.
  • Ihre zuvor definierten Suchfilter wurden zurückgesetzt.

Zurück zur Übersicht
Bibliothek
Jüdische Bibliothek Hannover
Slider Bild - Creative Commons Namensnennung, nicht kommerziell, Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0
Slider Bild - Creative Commons Namensnennung, nicht kommerziell, Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0
Slider Bild - Creative Commons Namensnennung, nicht kommerziell, Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0
Slider Bild - Creative Commons Namensnennung, nicht kommerziell, Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0
Slider Bild - Creative Commons Namensnennung, nicht kommerziell, Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0
Slider Bild - Creative Commons Namensnennung, nicht kommerziell, Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0
Slider Bild - Creative Commons Namensnennung, nicht kommerziell, Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0
1/7

Jüdische Bibliothek Hannover

Anschrift:
Fuhsestraße 8
30419 Hannover
Öffnungszeiten:
Montag und Mittwoch, 14:30 bis 18 Uhr
E-Mail:
juedischebibliothek@ljgh.de
Telefon:
+49511279474815
Homepage:
Jüdische Bibliothek Hannovermehr erfahren

Kurzbeschreibung

Die Jüdische Bibliothek Hannover ist eine öffentliche Bibliothek mit über 10.000 Büchern zu allen jüdischen Bereichen: Kultur und Religion, Geschichte, Belletristik, Israel, Interkultureller Dialog sowie jüdische Kinder- und Jugendbücher.
Begegnungsangebot:

Die Jüdische Bibliothek Hannover ist ein öffentlicher Ort der Begegnung mit der jüdischen Kultur. Sie hält ein breites Spektrum an Literatur zu allen Themen des Judentums in mehreren Sprachen vor, in Deutsch, Russisch, Hebräisch und Jiddisch. Es gibt Bücher über jüdische Philosophie und Geschichte, Belletristik und bildende Kunst sowie religiöse Schriften und pädagogische Materialien. Für Kinder, Eltern, Großeltern und Erziehende steht eine Sammlung jüdischer Kinder- und Jugendbücher zur Verfügung. Studierende und Schüler*innen werden bei der Literatur-Recherche zu jüdischen Themen unterstützt. Die Bücher können ausgeliehen oder im Lesesaal der Bibliothek gelesen werden.
In den Räumen wird außerdem ein jährliches Programm mit 6 bis 8 Veranstaltungen zu unterschiedlichen Facetten der jüdischen Kultur angeboten. Informationen zu diesen Veranstaltungen werden über die Website bekanntgegeben.

Zielgruppe

Erwachsene, Erziehende, Lehrende, Studierende, Schüler*innen, Kinder

Dauer

Nach Belieben im Rahmen der Öffnungszeiten bzw. in den Ausleihfristen.

Zeiten

Montag und Mittwoch, 14:30 bis 18 Uhr und nach Vereinbarung

Kosten

Der Erwerb eines Leseausweises kostet pro Jahr 20 €. Für Schüler*innen, Studierende und Empfänger*innen von Transferleistungen gibt es Ermäßigungen.

Ansprechpartner*in

Irina Sheps, David Rausch
E-Mail: juedischebibliothek@ljgh.de

Hinweise

Der Online-Katalog ist über die Webseite der Bibliothek zugänglich.

Trägerin der Jüdischen Bibliothek ist die Israel Jacobson Gesellschaft e.V. Sie ist ein säkularer Kulturverein, in dem Menschen unterschiedlicher religiöser und kultureller Zugehörigkeit sich das Ziel gesetzt haben, für Hannover, die Region und Niedersachsen einen öffentlichen Zugang zur reichen und vielfältigen jüdischen Kultur zu schaffen. Ihr Hauptziel ist der Auf- und Ausbau der Jüdischen Bibliothek Hannover und die Veranstaltung eines jährlichen Programms zu unterschiedlichen Facetten der jüdischen Kultur. Der Verein wird ehrenamtlich geführt. Vorstand sind Dr. Kay Schweigmann-Greve und Alisa Bach. Mitglieder des Vereins können im Rahmen ihrer Möglichkeiten ehrenamtlich in und für die Bibliothek tätig werden und die Bibliothek finanziell unterstützen. Neue Mitglieder sind herzlich willkommen.
Die Jüdische Bibliothek wird von der Liberalen Jüdischen Gemeinde Hannover K.d.ö.R. maßgeblich unterstützt. Gefördert wird sie auch von der Landeshauptstadt Hannover sowie durch deren Stadtbibliothek fachlich beraten. Sie ist Mitglied der bundesweiten AG Jüdische Sammlungen und vor Ort Teil des Verbundes fremdsprachiger Bibliotheken ‚Babylon‘.
Die Jüdische Bibliothek ist bestrebt, die Zusammenarbeit mit Erziehenden und Lehrenden auszubauen.

Quellennachweis:
Quelle: Alisa Bach, Jüdische Bibliothek Hannover

Touristische Informationen // Datensätze, die Sie ebenfalls interessieren könnten

Verknüpfte Personen:

Administrative Angaben

Datensatz erzeugt:
2022-03-25T13:57:37Z
Zuletzt geändert am:
2023-09-28T10:09:17Z
In Portal übernommen am:
2024-07-25T14:00:39+02:00

Karte

Fehlt etwas? Helfen Sie mit!

Das Onlineportal wächst stetig weiter.
Unterstützen Sie uns dabei, diese Leerstelle zu füllen oder Fehler zu korrigieren.

Ihre Daten werden sicher durch ein SSL-Zertifikat übertragen. Sollten Sie weitere Fragen zum Datenschutz haben, klicken sie bitte hier: Informationen zum Datenschutz
Zurück zur Übersicht

Wir verwenden Cookies und ähnliche Technologien, um Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten und Inhalte auf Ihre Interessen anzupassen. Mittels der eingesetzten Technologien können Informationen auf Ihrem Endgerät gespeichert, angereichert und gelesen werden.
Mit einem Klick auf „Alles erlauben“ stimmen Sie dem Zugriff auf Ihr Endgerät zu sowie der Verarbeitung Ihrer Daten, der webseiten- sowie partner- und geräteübergreifenden Erstellung und Verarbeitung von individuellen Nutzungsprofilen sowie der Weitergabe Ihrer Daten an Drittanbieter zu.
 

Notwendige Cookies

Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Sie ermöglichen Grundfunktionen, wie z.B. Zugriff auf gesicherte Bereiche der Webseite. Zudem dienen sie der anonymen Auswertung des Nutzerverhaltens, die von uns verwendet werden, um unsere Seite stetig für Sie weiterzuentwickeln.

Statistik-Cookies

Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen. Statistik-Cookies ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten anonymisierten Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analyse-Cookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unseres Portals zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine reale Person ist dabei nicht möglich.